Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Suche  

   

Aus den Galerien  

   

buettgen vorst 2018 pokalschiessen edelknaben 01 kleinFür das Edelknabenkorps beginnt das Schützenjahr mit dem Pokalschiessen.

Einige waren schon so voller Vorfreunde, dass sie um 14:00 Uhr schon mal zum Vorschiessen gehen. Auf diesem Schiessen werden der Pokalsieger und die Pfänder ausgeschossen.

Um 15:00 Uhr wurden dann die Schiesswettbewerbe eröffnet. Die Edelknaben, die schon einmal geschossen haben, gingen erst einmal zum Fußballspielen, während die andere Gruppe die erste Proberunde hinter sich brachte. Nun tauschten die Edelknabenbetreuern Thomas Ewert & Danny Hüskes die Gruppen. 

Auch unser Schützenkönig, Michael Dohren, mit seinen Ministern Dietmar Beckhoff und Frank Schnitzler schauten beim Pokalschiessen zu und spendierten dabei auch eine Runde langersehntes Eis. Zwischendurch konnte bei reichlich Süßigkeiten und Kuchen ausgiebig Pause gemacht werden. 

Danach ging es in die Wertung. Hier waren eine Menge Edelknaben, die sehr gute Ergebnisse lieferten, aber letztlich konten sich für das das letzte Stechen drei Edelknaben qualifizieren.

Daraus konnte der Sieger ermittelt werden: Jan Benedikt Spahn.

Die beiden Unterlegenen bekamen dann die nachfolgenden Pfänder: Der Kopf ging an Maximilian Seidel, der linke Flügel an Maximilian Dick.

Nicio Kohlemann sicherte sich den rechten Flügel, Elias Frimmersdorf sicherte sich den Schweif.

 

Am 14. April 2018 fand der Tradition entsprechend das Röschendrehen für die Residenz von S.M. Michael II. Dohren und seiner Königin Ulrica sowie seinen Ministerpaaren Dietmar Beckhoff mit Nicole und Frank Schnitzler mit Claudia im Pfarrzentrum in Vorst statt.

Der Einladung des Königshauses folgten 140 Gäste, für deren Wohlergehen mit einem reichhaltigen Buffet und verschiedenen Kaltgetränken ausreichend gesorgt wurde. Nach einer kurzen Begrüßung der Gäste, konnte der Startschuss für das Röschendrehen erfolgen. Nach 2 Stunden waren 10.000 gelbe Rosen durch die vielen fleißigen Hände fertiggestellt.

paar

Wie immer Anfang April findet in Tegelen das traditionelle Matjeskönigsschießen der St.Eustachius-Schützenbruderschaft und der befreundeten Sint Anthonius-Broedershap Tegelen statt.

Seit über 40 Jahren besuchen sich nun schon beide Bruderschaften gegenseitig zu Schützenfesten und feierlichen Anlässen. Mit zwei vollbesetzten Bussen und zahlreichen privaten PKW ging es am Samstag, den 7. April 2018, pünktlich um 15:00 Uhr auf nach Tegelen.

Angeführt von der amtierende Majestät der St.Eustachius-Schützenbruderschaft, Michael II. Dohren mit seiner Königin Ulrica, den Ministern Dietmar Beckhoff mit Nicole sowie Frank Schnitzler mit seiner Claudia. Die Jungschützen waren mit Jungkönig Pascal Andree mit Königin Justin Michaela Starre und ihren Ministerpaaren Phillipp Wessels mit Vanessa und Fabian Brokmann-Lange mit Julia, vertreten.
Nach einem Empfang mit Marschmusik durch die Gastgebende „Sint Anthonius Broedershap“ und freundlichen Worten des Willkommens durch den holländischen Brudermeister Hans Breit machte man es sich bei herrlichem Frühlingswetter auf der Terrasse der Schießanlage bequem. Bei Sonnenschein und kühlen Getränken begann dann das Schießen um den begehrten Titel „Matjeskönigin und Matjeskönig von Holland 2018“.

Nach den Ehrenschüssen des Bürgermeisters von Tegelen und der beiden Brudermeister Hans Breit „Sint Anthonius Broedershap“ und Thomas Schröder von der St. Eutachius Schützenbruderschaft begann der eigentliche Wettkampf. Bei diesem herrlichen Wetter wollte der Vogel einfach nicht fallen. Kurz vor Sonnenuntergang war es dann endlich soweit. Mit dem 168 ten Schuß holte Markus Sommer den Vogel herunter. Markus ist 45 Jahre alt und Mitglied im aktuellen Ehrenzug „Steefe Jonge“ seiner Majestät Michael Dohren.


Bei den Damen gab es ebenfalls ein spannendes Schießen, hier war Nicole Störing die glückliche Siegerin, die den Vogel mit dem 132. Schuß erlöste.

Markus und Nicole sind nun das neue „Matjeskönigspaar 2018“.

Auch in diesem Jahr fand, nunmehr zum 19. Mal, der 3-Besen-Tag statt. Leider hat uns Petrus uns dieses Jahr nicht mit besonders schönem Wetter belohnt. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall waren es nicht die besten Voraussetzungen. Nichtsdestotrotz haben sich ca. 30 Müllsammler und zwei "Spürhunde" pünktlich um 10 Uhr am Kirchplatz versammelt.

 

 

Brudermeister Thomas Schröder eröffnete die Mitgliederversammlung und begrüßte die anwesenden Schützen. Seine besondere Begrüßung galt unserem Schützenkönig Michael II. (Dohren) und Minister Dietmar Beckhoff sowie dem Jungkönig Pascal Andree mit Minister Philipp Wessels. Im Anschluss daran gedachten die Schützen mit einer Gedenkminute der verstorbenen Schützenbrüdern des vergangenen Jahres.

Beim Schießen um die Würde des Schülerprinzen und Prinz der Bruderschaft trafen sich die Jungschützen am 09. März 2018 auf der Schießsportanlage des SSV.

 

prinz 2018 kannen kai    schuelerprinz 2018 heimes philipp  

 Prinz der Bruderschaft wurde mit 98 Ringen (freistehend)       

Kai Kannen vom Jägerzug „Jung-Freischütz“                    

 Schülerprinz wurde mit 104 Ringen (aufgelegt)

Phillip Heimes vom Jägerzug „100% Vorster“

 

 

jungschuetzen regimentsschiessen 2018

   

Facebook

   
feed-image Feeds