Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Dietmar wurde 1969 in Neuss geboren und wuchs in Vorst auf. Dort besuchte er den katholischen Kindergarten und danach die Grundschule, bevor er später in Büttgen zur Schule ging. 1986 begann er seine Lehre bei der Firma Jagenberg zum Zerspanungsmechaniker. Heute ist er bei Böhler Uddeholm als Vorarbeiter tätig. Seine Schützenlaufbahn begann bereits in jungen Jahren bei den Edelknaben, dort erlangte er auch die Würde des Edelknabenkönigs. 1986 gründete er gemeinsam mit Freunden den Jägerzug „Steefe Jonge“, in dem er viele Jahre Hauptmann bzw. Spieß war. Im Jahr 2016 wurde Dietmar das Silberne Verdienstkreuz des Bundes verliehen.

Seine Leidenschaft gilt dem Fußball, und er spielte von der Jugend an bei den Sportfreunden Vorst, wo er noch heute passives Mitglied ist.

Er und seine Ministerin Nicole kennen sich seit der Schulzeit und sind seit dem Jahr 2000 ein Paar. So wurde aus Dietmar von der ersten Stunde ihrer Liebe an ein Familienmensch, denn Nicole hatte zwei kleine Kinder im Gepäck. Im Jahr 2010 wurde geheiratet.

Nicole wurde 1969 in Düsseldorf geboren und lebt seit ihrem 10. Lebensjahr in Vorst. Nach dem Besuch der Höheren Handelsschule in Neuss arbeitete sie bis zur Geburt ihres Sohnes in einem Steuerbüro. Seit 2002 arbeitet sie in der Bau- und Möbelschreinerei ihrer Familie. Ihre zwei Kinder, Vanessa (23) und Philipp (20), studieren beide zur Zeit an der Fontys in Venlo.

Die Begeisterung ihrer Familie für das Vorster Schützenfest lässt sich nicht leugnen. Sie selbst war 1985/86 Hofdame. Ihre Eltern Rolf und Iris Pfauch waren vor genau 20 Jahren auch Ministerpaar in Vorst beim damaligen Schützenkönig Hans-Peter I. (Bremmers). Ihre Tochter Vanessa ist eine der diesjährigen Jungschützenministerinnen und war ebenfalls im Jahr 2010/11 Hofdame bei Roland I. (Stemann). Ihr Sohn Philipp nimmt ebenso gerne am Schützenfest teil, allerdings nicht aktiv in der Bruderschaft.

Beide freuen sich, dieses Jahr gemeinsam mit dem Königs- und dem zweiten Ministerpaar, den Ehrenzügen, den „Weiber von Sinnen“, Familie, Freunden und allen Schützenfestbegeisterten zu feiern.

Weiber von Sinnen
Die „Weiber von Sinnen“ (WvS) gründeten sich im August 1992 aus dem Kreise der damaligen Freundinnen des Jägerzuges „Steefe Jonge“ und entdeckten ihr Herz für das Schützenwesen. Sie trafen sich regelmäßig, um u.a. einmal im Jahr eine gemeinsame Tour durchzuführen.

Nach nunmehr 25 Jahren stellen die WvS aus ihren Reihen die amtierende Königin Ulrica Dohren sowie die beiden Ministerinnen Claudia Schnitzler und Nicole Beckhoff. Außerdem gehören Angela Bürger, Christiane Kopp, Bea Schmitz, Ulrike Schiffer, Nicole Römpke und Petra Schiffer dazu.

 

   

Facebook