Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   


v.l.: Joachim Bilk, Marc Heckmann, Christian Getz, Hendrik Brockmann-Lange, Fabian Brockmann-Lange, Pascal Andree, Philipp Wessels, Daniel Scherring, Sebastian Lohr, Thomas Lürken, Frederic
Tillmanns und Manuel Mertens.
Es fehlen: Tobias Brockmann-Lange, Pascal Corsten, Benjamin Soentgen und Julian Zimmermann.


Für den Hubertuszug „Freiwild“ war sofort klar, dass sie ihren Freund Pascal Andree in seinem Jahr als Jungschützenkönig mit Rat und Tat unterstützen werden und ihm als Ehrenzug zur Seite stehen werden.

Für Freiwild ist der Zusammenhalt und der gemeinsame Spaß am Wichtigsten. Der Zug entstand mit sechs Leuten aus den Edelknaben. In den Jahren sind einige dazu gekommen, und so nehmen sie aktuell mit 16 Personen am Schützenfest teil. Da die Väter und Großväter einiger Jungs schon über die Vorster Straßen marschiert sind, ist es nicht verwunderlich, dass der Zug so viel Einsatz und Engagement zeigt. Somit ist Freiwild aus dem Jungschützenwesen nicht mehr wegzudenken, ob als Schülerprinzen (Manuel Mertens, Frederic Tillmanns und Pascal Andree), als Jungschützenkönige (Hendrik Brockmann-Lange, Frederic Tillmanns und Pascal Andree) oder im Jungschützenvorstand, auf „Freiwild“ ist Verlass. Auch bei den jährlichen Ausflügen nach Tegelen oder Prüm und den verschiedenen Jungschützentagen ist der Hubertuszug immer mit voller Begeisterung dabei. Der Zug veranstaltet jedes Jahr gemeinsam eine Weihnachtsfeier und fährt auf Zugtour.

Bei allen Veranstaltungen steht aber die Gemeinschaft und das gemeinsame Feiern im Vordergrund. Wenn sie nicht gerade mit ihren Zugkameraden unterwegs sind, findet man viele auch in den Mannschaften der Sportfreunde Vorst und als Gast bei den umliegenden Schützenfesten. Egal ob sie helfen sollen oder ob es etwas zu feiern gibt, „Freiwild“ ist immer zur Stelle und freut sich, Pascal, Philipp und Fabian in ihrem besonderen Jahr zu unterstützen und zu begleiten.

   

Facebook