Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Suche  

   

Aus den Galerien  

   

 

 

 

Der neue Bezirkskönig ist Heinz-Willi Heesen kommt aus Nievenheim-Ückerath und wird mit seiner Königin Anita im Schützenjahr 2018/2019 den Bezirksverband Neuss repräsentieren.

 

Die Vorster Bruderschaft war in diesem Jahr wieder Gastgeber des Bezirkskönigsschießens des Bezirksverbandes Neuss. Möglich gemacht hatte dies unser letztjähriger Schützenkönig Hans-Peter Schmitz. In Allerheiligen konnte er sich 2017 gegen die Könige des BV Neuss durchsetzen und schaffte es als bis dahin dritter Vorster Schützenkönig den Bezirkskönigstitel zu erringen.

 

 

Wie wir alle wissen, ist Hans-Peter leider und viel zu früh im Februar verstorben, sodass dieses Bezirkskönigsschießen in Vorst nicht so ablaufen konnte wie es sonst üblich war.  

"Heute ist kein Tag wie jeder andere", so begann Bezirkspräses Michael Offer seine Andacht zum Gedenken an Bezirkskönig Hans-Peter Schmitz. "Heute endet nach dem Vogelschuss die Amtszeit von Hans-Peter, der leider viel zu früh verstorben ist. Wir wollen ein Zeichen setzen, dass er nicht irgendwie bei uns geblieben ist, sondern vor uns gegangen ist. Wir wollen bei dem Trauermarsch zum Grab von Hans-Peter zeigen, dass wir nicht stehen bleiben, sondern weitergehen".

Es folgte ein kleiner Umzug zum Eustachius-Platz ins Festzelt wo Bezirksbundesmeister Andreas Kaiser und Brudermeister Thomas Schröder die Gäste begrüßten. Nach dem Grußwort von Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus begannen die Schießwettbewerbe.

Derweil rüsteten sich Königinnen und Ministerinnen zur Fahrt zum Tuppenhof wo sie, nach einem Trecker/Planwagenshuttle, bereits vom 2. Brudermeister Franz Geers erwartet wurden. Bei Kaffee und Kuchen und, wie zu hören war, auch einem Gläschen Sekt, ließen sie es sich gutgehen. Rechtzeitig zum Bezirkskönigsschießen kamen die Damen mit dem Shuttle-Service wieder zurück zum Festzelt. Nach dem gemeinsamen Einzug ins Festzelt, in dem ihre Männer sie bereits erwarteten, konnten sie die laufenden Schießwettbewerbe mitverfolgen.

Die ehemaligen Bezirkskönige ermittelten als erste die Wettbewerbe. Hier setzte sich Thorsten Stein von der St. Sebastianus Bruderschaft Neuss-Furth mit dem 36. Schuss durch.

Den Jungschützenwanderpokal sicherte sich Malte Asbeck von der St. Sebastianus Bruderschaft Holzbüttgen mit dem 77. Schuss.

Den Franz-Josef-Freund-Pokal holte sichmit dem 70. Schuss Sebastian Esser von der St. Sebastianus Bruderschaft Büttgen.

 

 

 

Die Pfänder des Bezirkskönigsschießens holten sich

Kopf – Thomas Kepurra, St. Sebastianus Bruderschaft Büderich
Rechter Flügel – Heinz-Willi Heesen,St. Seb. Bruderschaft Niev.-Ückerath
Linker Flügel – Christian Golasch, St. Sebastianus Bruderschaft Neuss-Furth
Schwanz – Ralf Stutz, St. Sebastianus Bruderschaft Kaarst.

Den Rumpf, und damit Bezirkskönig 2018/2019, sicherte sich mit dem 73. Schuss Heinz-Willi Heesen,St. Seb. Bruderschaft Nievenheim.-Ückerath.

Unser Schützenkönig Michael Dohren war der unmittelbare Vorgänger des neuen Bezirkskönigs und hatte mit seinem Schuss den Vogel erst einmal auf den Kopf gedreht bevor ihn Heinz-Willi Heesen erlegte.

Die Schützen empfingendas Bezirkskönigspaar 2018/2019 Heinz-Willi Heesen und Königin Anita mit großem Applaus im Zelt. Bundesmeister Andreas Kaiser und Präses Michael Offer übergaben bei der Krönungszeremonie Königskette und Schärpe an den neuen Bezirkskönig. Die scheidende Bezirkskönigin Rita Schmitz steckte die Brosche der neuen Bezirkskönigin an.

Brudermeister Thomas Schröder gab die Standarte des BV Neuss an seinen Kollegen aus Nievenheim-Ückerath weiter. Standartenträger ist Werner Knöchel.

 

 

   

Facebook