Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Suche  

   

Aus den Galerien  

   

 

Brudermeister Thomas Schröder eröffnete die Mitgliederversammlung und begrüßte die anwesenden Schützen. Seine besondere Begrüßung galt unserem Schützenkönig Michael II. (Dohren) und Minister Dietmar Beckhoff sowie dem Jungkönig Pascal Andree mit Minister Philipp Wessels. Im Anschluss daran gedachten die Schützen mit einer Gedenkminute der verstorbenen Schützenbrüdern des vergangenen Jahres.

 

Thomas Schröder trug den Jahresbericht vor und bedankte sich bei den Schützen für ein erfolgreiches Jahr. Zwei Züge haben sich neu angemeldet und die Bruderschaft hat zur Zeit 792 Mitglieder, davon sind zehn Ehrenmitglieder. Ältester aktiver Schütze ist, mit 88 Jahren, Heinrich Schroers von der Gesellschaft "Wohlgemut".

Schatzmeister Markus Hannen war auch in diesem Jahr in der glücklichen Lage, einen positiven Kassenbericht vorlegen zu können. Der erfreuliche Nebeneffekt ist, der Mitgliedsbeitrag bleibt in 2018 unverändert.

Jungschützenmeister Freddy Tillmanns gab einen Überblick über das vergangene Jahr aus Sicht der Jungschützen und Jakob Post, der als Nachfolger von Dieter Wimmers neu gewählte Sprecher der Arbeitsgruppen des Förderkreises, stellte die einzelnen Gruppen vor und warb für Unterstützung einiger Arbeitsgruppen.

Die Kassenprüfer Alfons Thomasen und Dominik Womelsdorf bescheinigten den Schatzmeistern eine vorbildliche Kassenführung und empfahlen der Versammlung, den Vorstand zu entlasten. Dies geschah dann auch einstimmig.

Bei den nachfolgenden Wahlen wurde Günter Brauckmann als neuer Kassenprüfer gewählt. Einstimmig wiedergewählt wurden die Vorstandsmitglieder Markus Hannen als erster Schatzmeister, Gerd Dicks als 3. Beisitzer und Pressewart, Jakob Post als 1. Beisitzer und Arbeitsgruppenleiter, Harald Schwenz als Stellvertreter des Schriftführers sowie  die amtierende Majestät Michael Dohren als Schießmeister.

Die nächsten Termine, die anstehen, sind das Regimentsschießen, es folgt am 17. März der 3-Besen-Tag mit hoffentlich tatkräftiger Unterstützung der Vorster Schützen. Am 7. April werden wir wieder mit einer großen Abordnung zum Königsvogelschießen nach Tegelen/NL fahren. Dazu nimmt Franz Geers gerne die Anmeldungen entgegen.

Die Bewirtung an diesem Abend übernahmen die Grenadierzüge "MGV Cäcilia" und "Mer wollde all net". An der Kasse wurde der 2. Schatzmeister Hans-Peter Berrisch von Thomas Ewert unterstützt. Die Arbeitsgruppe um Zeugwart Horst Frassek sorgte wieder für einen reibungslosen Auf- und Abbau. Allen Helfern vielen Dank.    

 

 

 

 

 

 

 

 

 Vielen Dank an die Fotografen Stephan Dohrmann und Gerd Schiefer

   

Facebook